• 04 SEP 12
    Karies der Milchzähne bringt höheres Risiko für bleibende Zähne mit sich

    Karies der Milchzähne bringt höheres Risiko für bleibende Zähne mit sich

    Finden sich mehr als zwei kariöse Stellen an den zweiten Molaren des Milchgebisses, erhöht sich die Kariesgefahr für die bleibenden Zähne der Betroffenen.

    Als Parameter mit besonderer Vorhersagekraft zur Zuordnung in die Risikogruppe (Karies der bleibenden Zähne im Alter von zehn Jahren) erwiesen sich Läsionen der “zweiten Molaren” und “aller Molaren des Milchgebisses”. In der Summe zeigten sich die höchste Sensitivität und Spezifität (148%) bei mehr als zwei kariösen Stellen der zweiten Milchbackenzähnen.
    Skeie MS et al.: The relationship between caries in the primary dentition at 5 years of age and permanent dentition at 10 years of age – a longitudinal study. Int J Paediatr Dent 2006; 16:152-160