• 01 SEP 13
    Zahnpflege beugt Herz- Kreislauferkrankungen vor

    Zahnpflege beugt Herz- Kreislauferkrankungen vor

    Putzen Sie zumindest zweimal täglich die Zähne und gehen Sie zweimal jährlich zur Mundhygiene. Sonst droht Parodontitis – und somit ein erhöhtes Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen.

    Der Grund: Aus den entzündeten Zahnfleischtaschen dringen Bakterien und entzündungsfördernde Botenstoffe in die Blutbahn. Das schadet den Herzgefäßen, sie werden weniger elastisch und können sich nicht mehr so gut erweitern.