• 21 MRZ 19
    Zahnröntgen

    Zahnröntgen

    Manche Patienten sind schlecht informiert und haben Angst vor Röntgenbildern, obwohl es in Österreich nachweislich seit Jahrzehnten bei keinem einzigen Patienten Strahlenschäden durch Zahnröntgenbildern gegeben hat.

    Um Ihre Zähne bestmöglich erhalten zu können, brauchen wir Zahnröntgenbilder. Mit regelmäßig angefertigten Bildern können wir Schäden in den von aussen unsichtbaren Bereichen frühzeitig erkennen, Karies im Frühstadium beseitigen und etwaige Herdbildungen beurteilen. Durch diese wichtige diagnostische Maßnahme braucht der Zahnarzt weniger an Zahnhartsubstanz entfernen und hilft letztendlich dem Patienten Kosten zu sparen.

    Es ist wie beim Auto: ein kleiner Rostfleck frühzeitig entfernt ist rasch und günstig behoben, wenn aber der Kotflügel einmal durchgerostet ist, wird die Reparatur aufwendig und teuer!

    zahnröntgen1 Röntgenbild mit Karies
    zahnröntgen2 Röntgenbild ohne Karies

    Wir verwenden in unserer Ordination hochempfindliche Filme, die die Strahlenbelastung nochmal auf die Hälfte reduzieren.

    Haben Sie gewusst, dass bei einem einzigen Interkontinental-Flug ein Vielfaches an Röntgenstrahlung auf Sie einwirkt, gegenüber einem Zahnröntgenbild (übrigens ist die sog. Panorama-Bild-Aufnahme noch strahlungsärmer, da sich der Röntgenstrahl bewegt und nicht nur einen Punkt fixiert).